Materiale Textkulturen
Aktuelles
DE

Stellenausschreibungen

Assistenz der Geschäftsführung

In der Geschäftsstelle des Sonderforschungsbereichs 933 „Materiale Textkulturen“ der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d) in Vollzeit

Zunächst bis zum 30. Juni 2023 zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der wissenschaftlichen Geschäftsführung in folgenden Bereichen

  • Drittmittelverwaltung (Budgetkontrolle, Verwendungsnachweis)
  • Rechnungswesen (Abrechnungen von Veranstaltungen und Reisen)
  • Personalwesen (inkl. Honorar- und Werkverträge)
  • Vorbereitung und Durchführung von SFB-weiten Veranstaltungen
  • Beratung und Unterstützung der SFB-Mitglieder in administrativen Fragen


Sie passen zu uns, wenn Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Gute Kenntnisse der Verwaltungsabläufe im Wissenschaftsbetrieb
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, insbesondere Excel, wünschenswert sind Kenntnisse in SAP/R3
  • Einschlägige Erfahrungen mit universitärer Verwaltung oder eine Ausbildung im Verwaltungsdienst und/oder zur/zum kaufmännischen Angestellten wären wünschenswert
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Selbständige, kooperative und sorgfältige Arbeitsweise
  • Ein Interesse an der fachlichen Ausrichtung des SFB 933 und/oder den Geisteswissenschaften allgemein wäre von Vorteil

 
Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse) reichen Sie bitte bis zum 30. November ausschließlich per E-Mail als PDF-Anhang in einem einzigen Dokument (max. 5 MB) ein bei: Max Sieckmeyer (sfb933@uni-heidelberg.de).

Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Informationen zum SFB 933 finden Sie hier unter: www.materiale-textkulturen.de

---
 
Gastprofessur am Sonderforschungsbereich 933 „Materiale Textkulturen“ (Sommersemester 2021), Universität Heidelberg

Der Sonderforschungsbereich 933 „Materiale Textkulturen. Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften“ wird seit 2011 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Universität Heidelberg gefördert. Am SFB 933 erforschen über 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 20 Teilprojekten schrifttragende Artefakte aus Gesellschaften, in denen keine Verfahren der massenhaften Produktion von Geschriebenem verfügbar oder verbreitet sind (non-typographisch). Sein Untersuchungsfeld reicht somit von den frühesten Schriftzeugnissen bis in die Gegenwart.

Am SFB 933 wird für das Sommersemester 2021 (1. April bis 30. September) ein/e Gastprofessor/in gesucht, die insbesondere zum theoretischen Rahmen des SFB 933 etwas beitragen und in die Lehre einbringen kann. Der/die Gastprofessor/in sollte aus den am SFB 933 beteiligten Fächern oder aber aus dem Bereich der Material Studies (Soziologie, Philosophie, Kulturwissenschaften, Anthropologie) kommen. Der SFB 933 hat sich die weitere Stärkung seiner Vernetzung in Europa zum Ziel gemacht, daher begrüßen wir insbesondere Bewerbungen aus dem EU-Raum.

Erwartet wird

  • Lehre im Umfang von 6 Semesterwochenstunden,
  • regelmäßige Anwesenheit in Heidelberg sowie
  • die aktive Teilnahme am wissenschaftlichen Programm des SFB 933 und gegebenenfalls seinen Publikationsaktivitäten.


Die Vergütung erfolgt abhängig von der Qualifikation der/die Kandidat/in nach W2/W3-Besoldung. Eine zeitliche Verschiebung oder Verlängerung der Gastprofessur ist ausgeschlossen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • einschlägige Vorarbeiten zu Themen des SFB 933
  • Promotion und Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen (‚second book‘, Leitung einer Junior Research Group o.ä.)
  • Lehrerfahrung auf Deutsch oder Englisch


Bewerbung: Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen umfassen:

  • Motivationsschreiben
  • Angabe der gewünschten fachlichen Anbindung innerhalb des SFB (Teilprojekt/e)
  • Entwurf von drei Lehrveranstaltungen (darunter eine Vorlesung) für eines der am SFB 933 beteiligten Fächer (Angabe von Titel und jeweils einem beschreibenden Satz)
  • Liste bereits gehaltener Lehrveranstaltungen
  • universitäre Abschlusszeugnisse
  • eine Arbeitsprobe (z.B. Aufsatz, vorzugsweise peer reviewed)


Bitte fassen Sie die Dokumente in einem einzigen PDF zusammen (maximal 15 MB). Ihre Bewerbung können Sie bis zum 30. November 2020 ausschließlich per E-Mail in deutscher oder englischer Sprache an die Geschäftsführung des SFB 933 „Materiale Textkulturen“, Dr. Nele Schneidereit, senden: nele.schneidereit@uni-heidelberg.de. Bei Fragen zur ausgeschriebenen Gastprofessur wenden Sie sich ebenfalls an Frau Schneidereit.

Dr. Nele Schneidereit
SFB 933 „Materiale Textkulturen“
Universität Heidelberg
Marstallstr. 6
69117 Heidelberg

Wir bitten um Verständnis, dass postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.
Die Universität Heidelberg strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und bittet daher qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Informationen bei Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 DS-GVO können unserer Homepage unter https://www.uni-heidelberg.de/datenschutz_personal entnommen werden.